Über uns

In einem Pressebericht (12/2012) heißt es über uns:
"Zum absoluten Höhepunkt des Nachmittages avancierte der Auftritt des Elztäler A-cappella-Chores 'DieLi(e)derlichen'. Obwohl in dieser Formation nur 'Amateure' am Werk sind, spürte man einen starken Hauch von Professionalität, beachtliche Klangfülle und ausgezeichnete Stimmen... "


Die Liederlichen fanden sich Ende 2007 zuerst in einer reinen Frauenformation für einen Auftritt bei einer Frauenveranstaltung zusammen. Liederlich, wie man vor der Namensfindung schon war, realisierte man schnell, dass man ohne Männer nicht singen wollte. Also nahm man sich drei nette Exemplare ihrer Art dazu. Schnell wurde klar, dass sich das nicht nur im Bild gut macht. Zwischen März 2008 und Anfang 2012 existierte der Chor in dieser gemischten Besetzung.

Ende 2012 haben sich die Liederlichen neu formiert und bestehen nun aus vier Frauen- und zwei Männerstimmen. Mit dieser neuen Zusammensetzung will man auch mehr mit der Bühnentechnik arbeiten und neue musikalische Wege gehen.

Zutaten für das gemeinsame Singen (Musikalität vorausgesetzt) sind Spaß, Mut zum Experiment, ein gehöriges Maß an Engagement und natürlich - ein gemeinsames Ziel: Nicht nur vortragen, sondern unterhalten. Frei nach dem Motto: Auch das Auge hört mit!

Die Liederlichen bevorzugen überwiegend A-Capella-Arrangements, denn im Vordergrund steht die Stimme. Für den guten Ton sorgt man selbst. Aber wir nehmen immer wieder auch gerne die Gitarre oder das Klavier dazu. Gesungen wird in allen Sprachen, die brauchbares Repertoire liefern. Und was man nicht kann, kann man lernen! Jedenfalls sind wir in diesem Punkt sehr vielseitig. Die Stücke, die gemeinsam ausgewählt werden, dürfen gerne auch viel Humor besitzen.

Die Liederlichen treten im großen, aber auch sehr gern im kleinen, feinen Rahmen auf. Bei privaten Feiern, Geschäftseröffnungen, Firmen-Events oder auch einfach mal an der Straßenecke. Der Chor versteht es, sein Publikum zu begeistern und trotz der Tatsache, dass alle Amateure sind, spürt man doch einen Hauch von Professionalität.

Chor